Start Aufgaben Zahlen, Daten, Fakten I

Zahlen, Daten, Fakten I

Datum

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berichtet in  Kindertagesbetreuung Kompakt im deutschlandweiten Vergleich über den Ausbaustand und den Betreuungsbedarf der Kindertagesbetreuung in den einzelnen Bundesländern.

Die Zahlen offenbaren, dass sich ein Blick über den Tellerrand für Bremen lohnt. In einigen Bundesländern wurden Bedarfe besser berechnet, Öffnungszeitenkonzepte elterntauglicher erdacht und der Betreuungsausbau effektiver umgesetzt. Seht selbst!:

Betreuungsquote im U3-Bereich:

„Die niedrigsten Betreuungsquoten gab es 2017 in Bremen (26,4 Prozent) und in Nordrhein­Westfalen (26,3 Prozent). Zwischen 2016 und 2017 stiegen die Betreuungsquoten – mit Ausnahme des Saarlands und Bremens – in allen westdeutschen Ländern, während sie in den ostdeutschen Ländern – mit Ausnahme von Thüringen – relativ konstant blieben oder leicht zurückgingen.“ (S. 10)

„In allen Ländern überstieg der Betreuungsbedarf die Quote der betreuten Kinder unter drei Jahren. Die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage war mit 5,4 Prozentpunkten in Thüringen am kleinsten und mit 20,9 Prozentpunkten in Bremen am größten, gefolgt von Hessen mit 16,4 Prozentpunkten und Schleswig­Holstein mit 16,3 Prozentpunkten.“ (S. 13)

Betreuungsquote Ü3-Bereich:

„Der Anteil der Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren in Kindertagesbetreuung ist in Thüringen mit 96,5 Prozent und Rheinland­Pfalz mit 96,4 Prozent am höchsten und in Bremen mit 87,6 Prozent sowie Schleswig­Holstein mit 91,6 Prozent am geringsten. Zwischen 2016 und 2017 sind die Betreuungsquoten in den Ländern relativ konstant geblieben.“ (S. 21)

„In den meisten Ländern lagen 2017 Angebot und Nachfrage dicht beieinander, sodass der Bedarf der Eltern gedeckt werden konnte. In einzelnen Ländern gab es noch größere Lücken zwischen Betreuungsbedarf und Quote. Am höchsten fiel diese mit fast 10 Prozentpunkten in Bremen aus.“ (S. 24)

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte gib deine Nachricht ein.
Bitte trag deinen Namen hier ein.

Letzte Beiträge:

Kitaplatz? 900x leider nein

Nach der Wahl und zum letzten Jugendhilfeausschuss der 19. Legislaturperiode in Bremen liegen endlich die fehlenden Kitaplatzzahlen vor. 900 Kinder ohne Platz, 600 weitere Kinder...

Warten auf die Zahlen aus der Behörde!

Deutschlandweit gilt seit 2008 der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Den kann Bremen auch im Kita-Jahr 2019/20 nach heutigem Informationsstand nicht umsetzen. Schon im Februar...

Hort – Es platzt aus allen Nähten (Gast)

Zwei Jahre alt und immernoch aktuell: Die räumlichen Kapazitäten im Hort der Kita Engelkestr. in Habenhausen platzen aus allen Nähten. Gern würde das Hortteam...

Schreiben ,,nach Gehör“? (Gast)

Im Wahlkampf zur Bremer Bürgerschaft wird hier und da davon geredet, das sog. „Schreiben nach Gehör“ müsse verboten und das Lesen- und Schreibenlernen mit...