Start Deine Stimme Schulangst (Gast)

Schulangst (Gast)

Datum

Als Mutter eines Kinders mit Schulangst vermisse ich an unserer Grundschule kompetente Ansprechpartner vor Ort. GrundschullehrerInnen wissen – so scheint es zumindest – wenig über das Thema und verweisen schnell auf der ReBUZ – in unserem Fall allerdings gleich mit dem Hinweis, dass es dauern wird, bis man einen Gesprächstermin bekommt. Zumindest wenn noch keine Schulverweigerung vorliegt.

Hier könnte ein schulinternes Hilfsangebot schnellere Hilfe leisten, damit es gar nicht erst zur Vermeidung des Schulbesuchs kommt. Die Einstellung von SchulsozialpädagogInnen oder SchulpsychologInnen an Grundschulen, wie es sie in weiterführenden Schulen gibt, halte ich für eine gute Lösung.

Alternativ dazu könnte ich mir auch einen betreuten Pausenraum vorstellen, in dem zumindest die Kinder jemanden mit einem Ohr für ihr Probleme finden und sich gut aufgehoben fühlen.

Eine Mutter aus Bremen

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte gib deine Nachricht ein.
Bitte trag deinen Namen hier ein.

Letzte Beiträge:

Kitaplatz? 900x leider nein

Nach der Wahl und zum letzten Jugendhilfeausschuss der 19. Legislaturperiode in Bremen liegen endlich die fehlenden Kitaplatzzahlen vor. 900 Kinder ohne Platz, 600 weitere Kinder...

Warten auf die Zahlen aus der Behörde!

Deutschlandweit gilt seit 2008 der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Den kann Bremen auch im Kita-Jahr 2019/20 nach heutigem Informationsstand nicht umsetzen. Schon im Februar...

Hort – Es platzt aus allen Nähten (Gast)

Zwei Jahre alt und immernoch aktuell: Die räumlichen Kapazitäten im Hort der Kita Engelkestr. in Habenhausen platzen aus allen Nähten. Gern würde das Hortteam...

Schreiben ,,nach Gehör“? (Gast)

Im Wahlkampf zur Bremer Bürgerschaft wird hier und da davon geredet, das sog. „Schreiben nach Gehör“ müsse verboten und das Lesen- und Schreibenlernen mit...