Start Deine Stimme Betreuen, nicht verwalten... (Gast)

Betreuen, nicht verwalten… (Gast)

Datum

Mich wundert … bald nichts mehr. Und doch staune ich, wie politische Entscheidungen ungerührt in Stein gemeißelt werden.

Dass sich mittlerweile viele Eltern auf die garantierten Krippenplätze verlassen, früher als noch vor Jahren wieder in den Beruf zurück können, ist sicher ein Fortschritt, vor allem in emanzipatorischer Hinsicht.

Trotzdem funktioniert diese Idee in der Praxis nicht sonderlich gut. Als vor etwa sieben(?) Jahren versprochen wurde, dass jedes Kind ab einem Jahr einen Krippenplatz bekommt, war deshalb nicht eine Erzieherin mehr ausgebildet worden. Ganz im Gegenteil: eine Klasse der Fachschule sollte geschlossen werden! Das ist im letzten Moment verhindert worden, doch allein diese Idee …!

Noch immer gibt es nicht genügend pädagogisches Personal, die Träger bauen trotzdem fleißig weiter aus. Anstatt für Entspannung zu sorgen, setzt Bremen als erstes Bundesland die Plätze für 3-6jährige beitragsfrei, was bedeutet, dass noch mehr Kinder betreut werden müssen.

Ich bin der Meinung, es können erst dann (Krippen-)Plätze angeboten werden, wenn klar ist, dass die Kinder vernünftig betreut werden und nicht verwaltet, wie im Moment so oft.

Frühkindliche Bildung … so funktioniert sie nicht!

Sylvia Meywerk

Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte gib deine Nachricht ein.
Bitte trag deinen Namen hier ein.

Letzte Beiträge:

Kitaplatz? 900x leider nein

Nach der Wahl und zum letzten Jugendhilfeausschuss der 19. Legislaturperiode in Bremen liegen endlich die fehlenden Kitaplatzzahlen vor. 900 Kinder ohne Platz, 600 weitere Kinder...

Warten auf die Zahlen aus der Behörde!

Deutschlandweit gilt seit 2008 der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Den kann Bremen auch im Kita-Jahr 2019/20 nach heutigem Informationsstand nicht umsetzen. Schon im Februar...

Hort – Es platzt aus allen Nähten (Gast)

Zwei Jahre alt und immernoch aktuell: Die räumlichen Kapazitäten im Hort der Kita Engelkestr. in Habenhausen platzen aus allen Nähten. Gern würde das Hortteam...

Schreiben ,,nach Gehör“? (Gast)

Im Wahlkampf zur Bremer Bürgerschaft wird hier und da davon geredet, das sog. „Schreiben nach Gehör“ müsse verboten und das Lesen- und Schreibenlernen mit...